Hannoversche Risikolebensversicherung

Die Hannoversche Risikolebensversicherung gibt es mit gleichbleibender Versicherungssumme, mit linear fallender Versicherungssumme und eine Risikolebensversicherung mit einer annuitätisch fallender Versicherungssumme. Die höchste Versicherungssumme, die ohne ärztliche Untersuchung abgeschlossen werden kann, ist 300 000 €. Die Hannoversche Risikolebensversicherung bietet zahlreiche Nachversicherungsoptionen.

Eine Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung gibt es bei einer Heirat, einer Geburt oder einem Kauf einer Immobilie. Natürlich ist die Nachversicherungsgarantie beschränkt und zwar auf 10 % der ursprünglichen Versicherungssumme, maximal aber 10 000 €. Dies trifft je Ereignis zu.

Die Risikolebensversicherung kann nach mindestens einjähriger Dauer ganz oder teilweise beitragsfrei gestellt werden. Es muss aber auch ein entsprechendes Deckungskapital vorhanden sein. Eine Vorableistung bei schwerer Krankheit kann nicht in Anspruch genommen werden.

Die Hannoversche Risikolebensversicherung bietet auch die Option an, die Risikolebensversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung in eine Kapitallebensversicherung umzuwandeln. Besonderheiten sind ein vorläufiger Versicherungsschutz von bis zu 2 Monaten nach Eingang des Antrages.

Weiterhin gibt es keine Berufszuschläge, die Risikolebensversicherung ist monatlich kündbar und es gibt die Absicherung optional mit Dynamik ohne Aufschlag.